Aktuelles PDF Drucken
Mittwoch, 11. Januar 2017 um 12:57

 

Die Prinzessin in der Tüte

 

Theaterstück mit Schülern aus der Klasse 5a der Kardinal-von-Galen Schule

 

Eigentlich war alles perfekt, die Prinzessinnen wohnten in einem wunderbaren Schloss, hatten eine liebenswerte Mutter und auch der Prinz ihrer Träume war schon gefunden. Leider wurde das Königreich von zwei Drachen heimgesucht, die alles niederbrannten und auch noch den Prinzen entführten. Den Prinzessinnen war an Kleidung nichts zum Anziehen geblieben. Gott sei Dank fand der königliche Hofhund zwei Papiertüten, die die beiden anziehen konnten. So machten sie sich auf den Weg den Prinzen zurückzuholen. Sie überlisteten den Drachen, aber als der Prinz die beiden Prinzessinnen sah, fiel ihm nichts Besseres ein, als zu sagen: Wie seht ihr denn aus, die Haare zerzaust, nach Rauch stinkend und dann noch in einer grässlichen Papiertüte, kommt wieder, wenn ihr besser gekleidet seid.

 

….und so wurde nichts aus der Hochzeit.

 

Mit diesem Theaterstück nach der Bilderbuchvorlage: „Die Prinzessin in der Tüte“ , machten sich die Schüler auf den Weg zum Martin Luther Kindergarten und nach Merfeld in den Antonius-Kindergarten. Premiere war zunächst in der Schule vor den Schülern der Klasse 5.

Auf die Idee zum Spielen der Geschichte waren die Erzieher/innen des Kindergartens gekommen, da dieses Bilderbuch zu den Lieblingsbüchern in der Einrichtung gehört.

theater 1 20170406 1807094244

theater 2 20170406 1726274142

theater 3 20170406 1348108368

theater 4 20170406 1155268408

theater 5 20170406 1315276012

 

 

 Kreislese-Entscheidung

 Am Mittwoch, den 15.02.2017 fand in der Stadtbücherei Dülmen der nächste Lesewettstreit statt. Schüler aus dem ganzen Kreis Coesfeld lasen in 2 Gruppen, Coesfeld Süd und Coesfeld Nord, den Zuhörern und einer Jury bestehend aus 6 Personen vor. Zunächst durfte wieder jeder seinen ausgewählten Text vorlesen. Für unsere Schule ging Richard Reimchen an den Start. Er las aus dem Buch: „Mein dicker fetter Zombie-Goldfisch“ vor. 18 Teilnehmer boten den Zuhörern gute Unterhaltung und wurden mit kräftigem Applaus entlohnt. Nachdem auch alle einen unbekannten Text gelesen hatten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Richard hat bei dieser Entscheidung zwar nicht gewonnen, aber es hat ihm Spaß gemacht zu lesen und auch die anderen Schüler zu hören. Durch das Zuhören wurde bei ihm Interesse an neuen Büchern geweckt.

Abschließend bekamen alle von der Büchereileitung ein Buch geschenkt und eine Urkunde über die Teilnahme. Es war eine äußerst gelungene Veranstaltung in ruhiger, gemütlicher Atmosphäre.

kreisentscheid 1 20170220 1754067053 

 kreisentscheid 2 20170220 1006808234

 

Die Theater-AG präsentiert:

Die Eiskönigin

Auf der Theaterbühne der Kardinal von Galen Schule werden sich die

Schüler der Theater-AG mit ihrem eingeübten Stück: „Die Eiskönigin"

präsentieren.

Immer am Dienstagnachmittag haben sich die interessierten Kinder mit

ihrer Lehrerin Frau Gallwitz getroffen um die Geschichte einzustudieren.

Nun nach einem halben Jahr ist es soweit. An 2 Terminen wird das

Eingeübte gezeigt. Alle sind schon ganz aufgeregt, denn bis Donnerstag,

den 9. 2. muss alles fertig sein. Bühnenbild, Kostüme und natürlich auch

der Text müssen stehen.

Wer sich von den Schauspielern begeistern lassen will, ist herzlich

willkommen. Am 9. 2. um 14.30 Uhr geht es im Forum der Schule los.

Eltern, Großeltern, Familien und Freunde sind herzlich willkommen.

 

 musical 1 20170208 1114392839

Die Theater-AG präsentiert:
Die Eiskönigin
Auf der Theaterbühne der Kardinal von Galen Schule werden sich die
Schüler der Theater-AG mit ihrem eingeübten Stück: „Die Eiskönigin“
präsentieren.
Immer am Dienstagnachmittag haben sich die interessierten Kinder mit
ihrer Lehrerin Frau Gallwitz getroffen um die Geschichte einzustudieren.
Nun nach einem halben Jahr ist es soweit. An 2 Terminen wird das
Eingeübte gezeigt. Alle sind schon ganz aufgeregt, denn bis Donnerstag,
den 9. 2. muss alles fertig sein. Bühnenbild, Kostüme und natürlich auch
der Text müssen stehen.
Wer sich von den Schauspielern begeistern lassen will, ist herzlich
willkommen am 9. 2. um 14Uhr30 geht es im Forum der Schule los.
Eltern, Großeltern, Familien und Freunde sind herzlich willkommen.

 

musical 2 20170208 1588528601

 

Holocaust Gedenktag 2017

Musik: Like a bridge over troubled water

Aufstellung der Schüler/innen während der Musik.

 Gedicht

Schlagt Brücken über Kontinente,

schlagt Brücken über Land und Meer,

es wäre dieses die Tangente, das wieder einmal Frieden wär.

Schlagt Brücken zwischen allen Völkern,

die Menschheit wartet sehr darauf,

es wird versucht schon mal des Öftern,

sonst ist es eines Tages aus.

Schlagt Brücken zwischen den Nationen,

auch wenn der Glaube anders ist,

helft allen Menschen, die dort wohnen,

nehmt ihnen diesen Lichtstrahl nicht.

Schlagt Brücken zwischen Alt und Jung,

dass diese miteinander geh’n,

lasst schweigen alle Lästerzungen,

wie wär die Welt auf einmal schön.

Schlagt Brücken zwischen Menschenherzen,

lasst brennen für sie helle Kerzen.

Schlagt Brücken immer, immer wieder,

die Feindschaft klammert völlig aus,

lasst Frieden sein in den Familien,

 dann sieht die Zukunft besser aus.

Als wir uns in der Gruppe zusammengesetzt haben, um über unseren Beitrag zum Gedenktag zu sprechen, ist uns das Symbol „Brücke“ eingefallen. Wir finden, dass es deutlich macht, wie wir, junge Menschen einen Weg finden können, uns mit diesem bedrückenden Thema auseinanderzusetzen.

Was ist eine Brücke? ….Zunächst einmal die Verbindung zwischen zwei Punkten. Wenn wir der eine Punkt sind und die Zeit des Holocaust der zweite, dann gilt es zu überlegen, welche Möglichkeiten es gibt die Erinnerungen wach zu halten.

Neben dem Geschichtsunterricht haben wir die Möglichkeit unsere Eltern und Großeltern zu befragen. Im Bereich der Literatur gibt es viele Autoren, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Zum Teil sind es erdachte Erzählungen, aber auch viele Berichte mit realem Bezug.

Unsere kurze Geschichte erzählt von einer besonderen Brücke:

Die Geschichte vom Brückenbauer

„Du hast einen schönen Beruf, sagte das Kind zu einem alten Brückenbauer. „Es muss schwer sein, Brücken zu bauen.“

„Wenn man es gelernt hat, ist es leicht, Brücken aus Beton und Stahl zu bauen. Die anderen Brücken sind schwieriger“, sagt er, „die baue ich in meinen Träumen.“

„Welche anderen Brücken?“ fragte das Kind nachdenklich.

Der Brückenbauer wusste nicht, ob das Kind verstehen würde. Dann sagte er: „Ich möchte eine Brücke bauen, von der Zeit in die Ewigkeit, über alles Vergängliche hinweg.“

Das Kind hatte aufmerksam zugehört. Es hatte nicht alles verstanden, spürte aber, dass der alte  Brückenbauer traurig war. Weil das Kind ihn wieder froh machen wollte, sagte es: „Ich schenke dir meine Brücke.“ Und das Kind malte für den Brückenbauer einen wunderschönen Regenbogen.

Zum Abschluss möchten wir Schlösser anbringen. Sie sollen Zeichen sein für:

Das Nichtvergessen – Das Erinnern- Das Trauern- Das Hoffen- Das Wünschen

Randy Crott, die jetzt aus ihrem Buch: „Erzähl es niemandem“, liest, hat uns mit der Geschichte ihrer Eltern tief beeindruckt. Auch sie hat eine Brücke geschlagen, in die für uns unbegreifliche Zeit des Holocaust.

holocaust gedenktag 2017 1 20170202 1062023407

 

 

13. Dezember – Fest der heiligen Lucia

Aktion der Klassen 5, 6, und 7 – Kardinal von Galen Schule - Dülmen

In diesem Schuljahr hat sich eine Schülergruppe mit dem Brauchtum und der Geschichte der hl. Lucia befasst. Daraus entstanden ist eine Aktion, die den Klassenkameraden vorgeführt und auf der Weihnachtsfeier des Kneipp-Verein Dülmen gezeigt wurde.

Obwohl Lucia auf der Insel Sizilien gelebt hat, haben auch die Schweden an diesem Tag ein großes Fest. Es gibt Mädchen, die die hl. Lucia spielen. Sie zeichnet sich durch einen Lichterkranz auf dem Kopf aus und durch ein weißes Gewand mit roter Schärpe. Begleitet wird sie von Kindern, die Kerzen in den Händen tragen. Die in Schweden angeblich lebenden Trolle werden durch Tomtenissar dargestellt. Die Gruppe hat dann auch immer Luciagebäck dabei.

Aus diesen Hintergrundgeschichten haben die Schüler eine adventliche Vorstellung erarbeitet. 4 Mädchen spielten auf der Flöte „Santa Lucia" und 4 Kinder haben sich als Lucia, Lichtbringerinnen und Tomtenissar verkleidet. Natürlich hatten sie auch das typische Gebäck dabei, Lucia-Brötchen und ein besonderes Pfefferkuchengebäck.

lucia2 1 20170109 1311803175lucia2 2 20170109 2044609844

lucia4 2 20170109 1471919117lucia4 1 20170109 1758149214

 

Die neuen Streitschlichter im Schuljahr 2016/17

 

streitschlichter 1 20170109 2003847793

 

Vorlese-Wettbewerb

Schulentscheid der Kardinal von Galen Schule-Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Am Dienstag fand in der Kardinal von Galen Schule der Leseentscheid statt. Gut vorbereitet, mit einem Buch ihrer Wahl machten sich Lea, Nils und Richard auf den Weg zur Schulmensa. Vor den Klassenkameraden und einer Jury lasen die drei aus ihren gewählten Büchern vor. Gregs Tagebuch 1 und 8 und Coolman waren der Lesestoff. Nachdem jeder drei Minuten aus seiner Wahllekture gelesen hatte, kam die 2. Leserunde mit einem unbekannten Text. Elvis und der Mann im roten Mantel sollte vorgetragen werden. Alle drei meisterten die Texte und die Jury musste sich nun auf einen Sieger festlegen.

Der Schulleiter Herr Mannefeld gab dann die Entscheidung bekannt.

.....und der Gewinner ist Richard

Er wird im Jahr 2017 die Kardinal von Galen Schule beim Kreisentscheid vertreten.

Richard, Nils und Lea bekamen alle einen tosenden Applaus und neben Urkunden auch noch ein Buchgeschenk.

lese-wettbewerb 1 20170109 2041488192

 

Kreisvorlese-Wettbewerb

Am 15.02.2016 fand in der Stadtbücherei Coesfeld der Kreisleseentscheid statt. In Begleitung von 3 Freundinnen nahm unsere Schulsiegerin an dieser Veranstaltung teil und hat aus dem Buch "Coolman und ich" vogelesen. Danach gab es für alle Teilnehmer einen Fremdtext. Julia P. hat ihre Sache supergut gemacht. Sie ist zwar nicht Kreissiegerin geworden, aber dabei sein ist auch toll. Für uns alle war es ein interessanter Nachmittag. Zur Belohnung für ihr Engagement bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und ein Buch geschenkt.

vorlesewettbewerb 1 20160303 1504082824

Kerstin Gallwitz und Ruth Oestreich

 

Holocaust-Gedenktag

Schüler unserer Schule nehmen schon seit einigen Jahren am Holocaust-Gedenktag teil und machen ihre Sache richtig gut.

Frau von Treuenfeld hat zusätzlich vor den Schülern der Klassen 9 in der KvG gelesen.

volkstrauertag 1 20160224 1384362532

Quelle: Dülmer Zeitung vom 28.01.2016

 

Die Kardinal von Galen Schule sucht den Lese-Star

1. Dezember 9:15 Uhr, die Schüler der Klassen 6 der KvG-Schule haben sich mit ihren Lehrern in der Mensa eingefunden, um mitzuerleben, wer in diesem Jahr ihre Schule beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins vertreten wird. 4 Mädchen und ein Junge waren vorab zum Klassensieger gewählt worden. Alle 5 hatten sich aus ihrer Lektüre eine interessante Lesestelle ausgesucht und präsentierten zunächst den gewählten Text. In 3 Minuten galt es die Jury zu überzeugen. Im Anschluss daran gab es die 2. Aufgabe, aus einem unbekannten Buch 2 Minuten zu lesen.

Die Jury der Schule hatte nun die Aufgabe zu entscheiden, wen sie als Schulvertreter ins Rennen schickt. Als die Gruppe sich zur Beratung zurückzog, flüsterte eine Schülerin aus der Lesegruppe: „Die KvG-Schule sucht den Lese-Star!"

Es dauerte etwas länger bis die Damen und Herren wieder erschienen und als der Schulleiter Herr Mannefeld die Entscheidung bekannt gab, lobte er zunächst alle Vorleser.

„Es war eine denkbar knappe Entscheidung, ihr wart alle gut, aber...wir mussten uns ja entscheiden. Unsere Schulsieger sind in diesem Jahr Julia Przybylak und Bettina Abazi, sie werden unsere Schule sicher gut vertreten."

Die Freude der beiden war riesig und unter dem Applaus und den Glückwünschen der Mitschüler und Lehrer wurde die Leseaktion beendet. Alle 5 Klassensieger erhielten noch ein Buchpräsent und eine Urkunde.

Die Schulsieger fiebern jetzt dem Kreisentscheid entgegen, der im Februar stattfinden wird.

die gewinner 1 20151203 1762340898

 

Kardinal-von-Galen-Schule nimmt am Projekt KAoA teil

Es richtet sich an die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 8-10, die den direkten

Übergang in eine Ausbildung anstreben und zusätzlich Unterstützung wünschen und verbindet schulisches Lernen und berufliche Orientierung und begleitet von der Schule in den Beruf.

In der Jahrgangsstufe 8 nehmen die Schüler und Schülerinnen in den Handwerksbildungsstätten Dülmen an der Potentialanalyse teil und ermitteln ihre Fähigkeiten durch praktisches Arbeiten in verschiedenen Berufsfeldern. Sie erproben sich in drei Berufsfeldern mit qualifizierter Begleitung durch Fachkräfte. Am Ende erhalten die Schüler und Schülerinnen ein Zertifikat.

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 sieht das Programm Praxiskurse in Berufsfeldern und konkrete Unterstützung bei der Berufswahl vor.

 

1960 - 2010: 50 Jahre Kardinal-von-Galen-Hauptschule Dülmen

Wir haben noch Restbestände unserer Jubiläumsschrift abzugeben. Die umfangreiche Zeitschrift enthält viele Einblicke in das gemeinsame Lernen und Leben in 50 Jahren Schulgeschichte und selbstverständlich alle Namen der Schüler und Schülerinnen, die die Schule seit 1960 besucht haben.

Festschrift